Deutscher Mobilitätspreis startet in die vierte Runde

29.04.2019


Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, weist darauf hin, dass unter dem Motto „Intelligent unterwegs: Menschen bewegen – Lebensräume verbinden“ im Rahmen des Deutschen Mobilitätspreises Lösungen gesucht werden, die in allen Regionen Deutschlands zu mehr Lebensqualität beitragen und somit gleichwertige Lebensverhältnisse fördern.


Dieser Mobilitätspreis der Vereinigung „Deutschland – Land der Ideen“ und dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wartet noch bis zum 19. Mai 2019 auf Bewerberinnen und Bewerber.

„Die zehn besten Ideen werden prämiert“, betont die Abgeordnete.

Die online-Bewerbung kann von Unternehmen, Start-ups, Gemeinden, Universitäten, Forschungseinrichtungen und weiteren Organisationen mit Sitz in Deutschland eingebracht werden.

Nähere Informationen zum Wettbewerb sind im Internet unter www.deutscher-mobilitätspreis.de verfügbar.

„Ich würde mich sehr freuen, wenn im Rahmen dieses Wettbewerbs auch Mobilitäts-lösungen, die Lebenswelten verbinden und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen, aus der Stadt und dem Landkreis Fürth zum Tragen kämen“, sagt Guttenberger.
v