Sonderfonds „Innenstädte beleben“ – die Stadt Fürth profitiert von Euro 856.000,-

Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU teilt mit, dass der Freistaat Bayern mit dem Sonderfonds „Innenstädte beleben“ Städte und Gemeinden finanziell unterstützt, um den Folgen der Pandemie in den Innenstädten und Ortskernen entgegen zu wirken.

Ich freue mich sehr, dass Fürth aus dem Programm insgesamt Euro 856.000,-zur Verfügung gestellt werden, so Guttenberger.

Bewerbung für den Deutschen Kita-Preis 2022 läuft!


Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, freut sich sehr, dass nächstes Jahr fünf Kitas und fünf lokale Bündnisse für frühe Bildung mit dem Deutschen Kita-Preis 2022 ausgezeichnet werden.
 
Gesucht werden gelungene Praxis-Beispiele für gut funktionierende Kindertagesbetreuungen, in denen Qualität und Engagement gewürdigt werden, die Einrichtung sich an die Bedürfnisse der Kinder anpasst und diese in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellt.

Mehr Kinderkrankentage während der Pandemie


Petra Guttenberger
, Landtagsabgeordnete der CSU, weist noch einmal darauf hin, dass sich hinsichtlich der Kinderkrankentage und des Kinderkrankengeldes bereits rückwirkend zum Januar erhebliche Verbesserungen für Familien ergeben haben.

„Ich bin mir sehr wohl bewusst, welche Herausforderungen geschlossene Kindertagesstätten, Quarantäneregeln, Distanzunterricht und Wechselunterricht für Familien darstellen“, sagt Guttenberger.

Mach Dein Handy nicht zur Waffe


Petra Guttenberger, Abgeordnete der CSU, teilt mit, dass vor kurzem die Kampagne „Mach Dein Handy nicht zur Waffe" gestartet wurde, um ein Signal an die Schulfamilie und ganz besonders auch an alle Schülerinnen und Schüler zu geben, dass die Grenzen der Strafbarkeit auch in der digitalen Welt der Smartphones gelten.

Hightech-Agenda für Künstliche Intelligenz sichert die Zukunft Bayerns


Im Rahmen einer Anhörung im Bayerischen Landtag, an der als Experten u.a. Prof. Dr. Sami Haddadin, Direktor der Munich School of Robotics and Machine Intelligence an der TU München und Thomas Hahn, Chief Software Expert bei Siemens und Präsident der Big Data Value Association teilnahmen, wurde der Bayerische High-Tech-Weg  uneingeschränkt gelobt.



Rekordabflüsse bei der Feuerwehrförderung

Petra Guttenberger teilt mit, dass im Jahr 2020 Rekordabflüsse bei der Feuerwehrförderung verzeichnet werden konnten. Der Freistaat unterstützte die Kommunen im Jahr 2020 mit insgesamt 53,7 Mio. Euro bei Beschaffungen und Baumaßnahmen für ihre Feuerwehren.

„Ich freue mich sehr, dass die Gemeinden und ihre Feuerwehren bei der wichtigen Aufgabe, den Brandschutz und die technische Hilfeleistung sicherzustellen, bestmöglich unterstützt werden konnten“, betont Guttenberger.

Bewerbung zur Eintragung als Immaterielles Kulturerbe

Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, weist darauf hin, dass lebendig überlieferte Traditionen, darstellende Ausdrucksformen, wie Musik, Theater, Tanz, gesellschaftliche Bräuche, Rituale und Feste, Wissen und Praktiken in Bezug auf die Natur sowie traditionelle Handwerkstechniken in das Bayerische Landesverzeichnis sowie das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen werden können.

Gute Nachrichten für die Sport- und Schützenvereine


Petra Guttenberger,
Landtagsabgeordnete der CSU, freut sich, dass es nicht zuletzt durch den intensiven Einsatz der Arbeitsgruppe Sport der CSU-Landtagsfraktion gelungen ist, dass auch in diesem Jahr die Vereinspauschale auf 40 Mio. € verdoppelt wurde.

Steuerentlastung für Unternehmen durch Erweiterung des Verlustrücktrags auf 3 Jahre


Petra Guttenberger,
Landtagsabgeordnete der CSU, sieht die Entwicklungen für viele Betriebe in unserem Land mit großer Sorge.

Zielsetzung der CSU-Fraktion sei es deshalb, den Zeitraum für den steuerlichen Verlustrücktrag von derzeit einem Jahr auf drei Jahre zu verlängern, damit die Verluste von 2020 bis ins Jahr 2017 zurückgetragen werden könnten und eine Verrechnung mit den Gewinnen von 2021 bis 2018 erfolgen kann.